The Art of Living hilft bei Katastrophen

The Art of Living verfügt über ein weltweites Netzwerk an freiwilligen Helfern und ist deswegen imstande, unmittelbar auf Katastrophen in der ganzen Welt zu reagieren und vor Ort physische, mentale sowie materielle Hilfe anzubieten. Durch dieses große Netzwerk ist The Art of Living zu einem der weltweit wichtigsten Hilfsorganisationen bei Katastrophen geworden.

Die Freiwilligen von The Art of Living lassen häufig ihre eigene Sicherheit außer Acht, um für die materiellen, emotionalen und mentalen Bedürfnisse der Opfer von Katastrophen jeglicher Art da zu sein, ganz egal ob durch den Menschen verursacht oder durch Naturgewalten ausgelöst. Die Rehabilitationsarbeit der NGO reicht von dem von Erdbeben heimgesuchten Gujarat bis zu den Tsunami-Gebieten.

Gemeinsam mit den Schwesterorganisationen Vyakti Vikas Kendra Indien (VVKI) und The International Association for Human Values (IAHV) hat The Art of Living Foundation es sich zur Aufgabe gemacht, Gesellschaften zu helfen und zu heilen, die von Gewalt oder Katastrophen heimgesucht wurden. Sri Sri Ravi Shankar hat dazu ein effektives und dynamisches Dreistufenmodell entwickelt, welches bei akuten Notsituationen wie beispielsweise Naturkatastrophen erfolgreich Hilfestellung leistet.

Notdienste und direkte materielle Hilfe

The Art of Living stellt bei Katastrophen-Nachwirkungen Notdienste sowie materielle Hilfe bereit. Hierzu gehören unter anderem Unterkünfte, Kleider, Medikamente und Nahrungsmittel. Außerdem stehen durch die Organisation Berater, Ärzte und weitere Experten zur Verfügung, die sich um die psychische und physische Gesundheit von Betroffenen kümmern.

Kurzfristige Traumabewältigung

Materielle Hilfe alleine reicht für Überlebende von Katastrophen, die schwerwiegende emotionale und körperliche Traumata erlitten haben, oft nicht aus. Für The Art of Living ist es absolut wichtig, dass die Traumata gelindert werden und den Opfern der Weg zurück ins Leben erleichtert wird.

Eine von The Art of Living mit zahlreichen Überlebenden der Tsunami-Katastrophe in Südostasien durchgeführte Studie zu Traumabewältigungsprogrammen hat gezeigt, dass bereits nach vier Tagen eine Erleichterung der posttraumatischen Stressbelastungen eingetreten ist.

Langfristige Rehabilitation

Ziel der Hilfe durch The Art of Living ist die körperliche und emotionale Rehabilitation der Überlebenden von Katastrophen im persönlichen und gesellschaftlichen Bereich. Damit die Menschen sich einer dauerhaften Basis für ihren Lebensunterhalt sicher sein können, arbeiten die Ehrenamtlichen von The Art of Living in den Dörfern sowie mit den Kommunen vor Ort und helfen beim Häuser- und Straßenbau, bei der Entwicklung von Sanitärsystemen und bei der Fertigstellung von Schulen, Ausbildungszentren und anderen infrastrukturell wichtigen Bauten.