Frieden

Sri Sri Ravi Shankar gründete The Art of Living 1981 und ist seit dem Friedensbotschafter. 

Um für die Gesellschaft gute Dienste leisten zu können, schöpfen wir, The Art of Living, unsere Energie und Zuverlässigkeit aus der Spiritualität. Unseren Elan und die Kraft entnehmen wir dem Bewusstsein, wie wichtig der Weltfrieden ist. Diese Energie basiert auf Sri Sris Ziel, eine gewalt- und stressfreie Welt zu etablieren. Dringend erforderlich sind Friedensbemühungen. Katastrophen und Krieg lassen Völker in ständiger Angst und Sorge zurück. Voller Rache- und Hassgefühle sind die Menschen.

Um diese Beschwerlichkeit abzulegen und Leben aus einem verjüngten, frischen Blickwinkel zu betrachten, bietet The Art of Living im Zusammenhang mit den Friedensbemühungen besondere Kurse an. Mitgefühl empfangen Täter und Opfer hierbei gleichermaßen. Ziel der Friedensbemühungen ist es, unterschiedlichste Menschen zu einem respektvollen und liebevollen Zusammenleben zu bringen. 


Dialog

Für Länder, in denen es keinen Ausweg mehr gab, hat Sri Sri die Rolle des Friedensbotschafters übernommen. Er brachte die Parteien, die in Konflikt standen, an einen Verhandlungstisch, wodurch Gewaltsituationen aufgelockert wurden. Menschen unterschiedlicher Kulturen und Glaubensrichtungen werden durch The Art of Living zusammengebracht, damit auch interreligiöse Harmonie unterstützt wird. 


Traumabewältigung

Laut Sri Sri sind Anspannung und Stress die Hauptursachen für Gewalt. Durch Stressabbau im Organismus folgt Frieden im Inneren und humane Werte wie Freundlichkeit, Kooperation, Verantwortung und ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln sich auf natürliche Weise. In Zeiten von Krieg und Katastrophen hilft uns dieses Verständnis bei unseren Traumabewältigungs-Workshops.

Kriegsopfer erfahren die Beseitigung von Gefühlen wie Verrat, Sorgen und Angst. Denn dadurch, dass der innere Frieden an Stärke gewinnt, werden Rache- und Hassgefühle gegenüber den Tätern verdrängt. Auch für Gewalttäter werden besondere Kurse angeboten, damit diese lernen, die Gesellschaft aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Kämpfer und Terroristen haben sich dadurch so verändert, dass sie auf den Weg der Gewalt verzichten konnten. 


Nachhaltiger Frieden

Weltweit unterstützt The Art of Living den Zusammengehörigkeitssinn zwischen den Menschen. Dieses hat nicht nur Menschen verschiedenster Herkunft zusammengebracht, sondern auch Vorurteile verdrängt und ein Feingefühl zwischen Menschen unterschiedlichster Nationen erzeugt.